Informationen über die "Mühle Hahnentange" in Rhauderfehn-Westrhauderfehn

Informationen

Nachdem bereits 1846 ein erster Antrag zum Bau einer Mühle auf der Hahnentange gestellt wurde, konnte die Mühle dann 1865 in Betrieb genommen werden. 1885 brannte diese Mühle infolge Blitzschlages ab und wurde im darauffolgenden Jahr als zweistöckiger Galerieholländer wieder aufgebaut.

Bis 1968 konnte der Mühlenbetrieb aufrechterhalten werden, danach stand die Mühle still. 1975 erwarb ein Holländer die Mühle, jedoch scheiterte sein Plan, in der Mühle eine Gaststätte einzurichten.

Die Gemeinde Rhauderfehn pachtete 1982 die Mühle und erwarb diese schließlich 1992. Der 1991 gegründete Mühlenverein Hahnentange e.V. restaurierte die Mühle, so daß sie heute wieder mit einem Mahlgang funktionsfähig ist.

Besichtigung möglich.

Kontakt:
Otto Gehrmann Tel.
04952-1576

Lage:
1. Südwieke 207
26817 Westrhauderfehn

Senden Sie uns gerne weitere Informationen sowie Bildmaterial (auch historisches) zu.


Fotos der Mühle Westrhauderfehn
(Mühle Hahnentange)



Foto: Ingrid Schmitt
Zurück