Informationen über die "Mühle Idafehn" in Ostrhauderfehn-Idafehn

Informationen

Zweistöckiger Galerieholländer mit Packhaus und Maschinenraum. Erbaut wurde die Mühle mit Müllerhaus und Bäckerei 1891. Kriegsbedingt wurde das Flügelkreuz der Mühle in 1945 durch Artilleriebeschuss beschädigt, eine zeitlang wurde dannach nur mit einer Flügelrute gemahlen. 1964 wurde bei einer Mühlenrestaurierung das Flügelkreuz wieder vervollständigt. Bei schwerem Sturm des Novembers 1972 lief die hölzerne Königswelle heiß und die Mühle brannte ab.

1993 wurde der Möhlenkring Idafehn gegründet und gemeinsam mit der Gemeinde Ostrhauderfehn wurde die Restaurierung der Mühlenruine in Angriff genommen. Vormals mit zwei Mahlgängen (ein Mahlgang zum Schroten und ein Weizenmahlgang)und einem Peldegang (das Kornwurde nicht gemahlen sondern lediglich geschält) bestückt, ist sie nach dem Wiederaufbau mit einen kompletten Mahlgang bestückt.

Daten: Firsthöhe ca. 20 m - Galeriehöhe ca. 6 m und der Flügeldurchmesser beträgt ca. 21 m

Besichtigung möglich

Kontakt:
Frank Groeneveld
Tel. 04952-4331

Lage:
Idafehn-Süd 4
26842 Ostrhauderfehn-Idafehn

Senden Sie uns gerne weitere Informationen sowie Bildmaterial (auch historisches) zu.


Fotos der Windmühle Idafen



Zurück