Informationen über die Windmühle "Utarp" in Holtriem-Utarp

Informationen

Schon 1684 muß, urkundlich erwähnt, in Utarp eine herrschaftliche Bockwindmühle gestanden haben. 1908/1909 wurde die Bockwindmühle durch eine Holländerwindmühle ersetzt, deren letzte Eigentümer die Erbengemeinschaft Frerichs war.

1960 wurde das Oberteil der Mühle abgebrochen und nach Bad Zwischenahn verkauft, um dort zum Wiederaufbau der ehemaligen Hüllsteder Mühle durch den Heimatverein Zwischenahn verwendet zu werden. Im verbliebenen Stumpf der Utarper Mühle wurde dann noch einige Jahre mit Motorkraft gearbeitet. Heute kann man den Mühlenstumpf nur noch als Ruine bezeichnen.

Kontakt:


Lage:


Senden Sie uns gerne weitere Informationen sowie Bildmaterial (auch historisches) zu.


Fotos der Windmühle Utarp






Zurück