Informationen über die "Tjaden Mühle" in Großheide-Südcoldinne

Informationen

Der kleine Erdholländer wurde 1922 an diesem Ort von Onno Tjaden errichtet, nachdem er zuvor als Wasserschöpfmühle in Westrhauderfehn genutzt wurde. Müller Tjaden hatte jedoch nicht viel Glück mit seiner Mühle, da sich kurz nach dem Bau ein Unfall ereignete und er für immer behindert blieb.

Nach dem Zweiten Weltkrieg übernahm Hermann Tjaden, der Sohn eines Vetters, die Mühle. Er renovierte sie und die Mühle blieb bis zu seinem Tode 1975 in Betrieb.

Der langsame Verfall zeichnete sich bereits ab, konnteaber durch Ankauf von der Gemeinde 1976 abgewendet werden. Noch im gleichen Jahr wurde der Mühlenbaumeister Mönck mit der Renovierung beauftragt. Die Fertigstellung erfolgte im Jahre 1982.

Besichtigung möglich.

Kontakt:
Gemeinde Großheide
Schloßstraße 10
26532 Großheide
04936 / 9189-0

Lage:
Königsweg 5
26532 Großheide-Südcoldinne

Senden Sie uns gerne weitere Informationen sowie Bildmaterial (auch historisches) zu.


Fotos der Mühle Südcoldinne
(Tjaden Mühle)






Zurück