Informationen über die "Johanni-Mühle" in Esens-Fulkum

Informationen

1865 wurde der einstöckige Galerieholländer mit Windrose erbaut. Seit 1903 befindet sich die Mühle im Besitz der Familie Arjes, welche sie im Jahre 1909 total erneuerte. 1928 wurde der erste Elektromotor eingebaut und bei Aufgabe des Betriebes 1954 waren es schließlich fünf Motoren.
Die technische Einrichtung im Mühleninneren war noch vollständig erhalten, so daß der Mahlvorgang gut nachvollzogen werden konnte - konnte ? Ja, leider ist die Mühle, die bereits ende des 19. Jahrhunderts schon einmal ein Opfer der Flammen wurde, am 21. August 2000 vollständig abgebrannt.

Kontakt:
Mühlenverein Fulkum
Gerd Freese
Ziegeleistraße 5
26427 Fulkum
04971/1465

Lage:


Senden Sie uns gerne weitere Informationen sowie Bildmaterial (auch historisches) zu.


Fotos der Mühle Fulkum
(Johannimühle)



Foto: Kay van Treeck


Foto: Joachim Albers
Zurück